VfR 06 Neuss : DJK Germania Hoisten

17. September 2021

VfR 06 Neuss 3 : 2 DJK Germania Hoisten

WhatsApp Image 2021-09-19 at 21.26.06

Foto: Markus Wahle

Hallo liebe VfR Fans,
gestern Abend gab es den zweiten Saisonsieg unserer Mannschaft.
Bereits nach 8. Minuten gelang Hoisten der Führungstreffer, wovon sich der VfR nicht Beeindruckt zeigte und schon nach wenigen Minuten (10.) zum Ausgleich durch einen verwandelten Elfer von F. Hillebrand kam. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. In der 57. ging Hoisten durch ein Traumtor von S. Füßler erneut in Führung aber nach wenigen Zeigerumdrehungen stellte H. Hammoud wieder auf Remis (59.)

Im Schlussakt erzielte dann N. Günaydin in der 86. Minute den Siegtreffer für unseren VfR, der erneut von Timo Haep gecoacht wurde.
Als die Partie dann schon in den letzten Sekunden lag, kam es noch zu einem Handgemenge, woraufhin unser N. Günaydin und ein Hoistener Spieler zu recht vom guten Schiri Martin Enkel des Feldes verwiesen wurde. Alles in allem viel der Sieg zwar knapp aus, der VfR war aber über 90 Minuten die bessere Mannschaft und hatte noch einige gute Möglichkeiten, um den Sieg höher zu gestalten.

Unsere Sponsoren

VfR 06 Neuss : FC Delhoven

05. September 2021

VfR 06 Neuss 2 : 2 FC Delhoven

WhatsApp Image 2021-09-0

Foto: Berthold Häsler

VfR mit Punkteteilung!

Mit 2:2 Unentschieden trennten sich unsere Jungs vom Mitfavorit FC Delhoven.
Schade, denn es wäre mehr drin gewesen. Auf einem super zu bespielenden Rasenplatz, startete der FC Delhoven wie erwartet offensiv und wollte zeigen wer der Favorit ist. Der VfR ließ den Gegner gewähren und konzentrierte sich erst einmal darauf, sicher zu stehen. Der FC war zwar optisch überlegen aber in der Folge entwickelte sich ein Spiel auf absoluter Augenhöhe. In der 32. Minute nutzte der FC Delhoven eine seiner wenigen Chancen durch Frason zum 1:0. Unsere Mannschaft ließ das aber nicht nervös werden und so erspielten sich die Jungs von Trainer Cengiz Yavuz gute Chancen. Folgerichtig viel noch vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich. Hussein Hammoud vollendete eine Hereingabe von Flo Clemens zum umjubelten 1:1.

Nach dem Pausentee wurde der VfR immer stärker und war zeitweise das überlegene Team. In Minute 61. war es an Florian Hillebrand die Grün-Weißen in Front zu schießen. Nun war der Großteil der rund 170 Zuschauer aus dem Häuschen. Delhoven aber hatte noch eine Antwort parat und kam in der 75. Minute, nach einem verwandelten Freistoß zum 2:2 durch Nurdogan. Als unser Stürmer Florian Hillebrand seine Nerven nicht unter Kontrolle hatte und sich lautstark über eine Schiedsrichterentscheidung beschwerte, ahndete dieser die Aktion mit Rot. Nach diesem Bärendienst musste unsere Mannschaft nochmals bangen. Mit den lautstarken Anfeuerungsgesängen der Fans im Rücken, spielte die Truppe auch in Unterzahl souverän und verdiente sich den Punkt allemal.

Stimmen zum Spiel
Sportlicher Leiter Timo Haep: „Viele hatten uns im Vorfeld chancenlos gesehen, was ich nicht verstehen konnte und letztlich auch recht behielt. Wir haben eine starke Mannschaft beisammen, die für jeden Gegner eine Herausforderung ist. Der FC Delhoven hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn er hier als Verlierer vom Platz geht. Wir hätten nur unser Konter ruhiger zu Ende spielen müssen, dann wäre der Sieg drin gewesen.”
Trainer Cengiz Yavuz: „Ich bin unter dem Strich mit der Punkteteilung zufrieden. Klar bekommen wir zwei dumme Tore und erspielten uns gute Abschlussmöglichkeiten, aber Delhoven hatte ebenfalls noch 2 weitere dicke Chancen. Ich ärgere mich über die Rote Karte, da hätte Florian seine Nerven besser unter Kontrolle haben müssen. Er wird uns jetzt erst einmal fehlen und unsere Personaldecke ist im Moment eh dünn.  Ab Mittwoch heißt es jetzt volle Konzentration auf die kommende Begegnung. 


„Mit dem SV Bedburdyck Gierath erwartet uns eine Mannschaft, die sich gut verstärken konnte.” so Yavuz weiter.

Unsere Sponsoren

SC 1936 Grimlinghausen 0-3 VfR Neuss

29. August 2021

SC Grimlinghausen 0 : 3 VfR Neuss

240869034_998514911001459_3341892721885364256_n

Foto: Berthold Häsler

Der VfR freut sich über den ersten Dreier in dieser noch jungen Saison. Beim 3:0 Sieg in Grimlinghausen war unsere Mannschaft über 90 Minuten die bessere und spielbestimmende Truppe. Schon in der ersten Hälfte wäre eine klare Führung möglich gewesen. Nach dem Pausentee war es Ahmed Hamdi, der nach einem Eckball von Younes Kraich in der 51 Minute einnetzte. Das war ein Wirkungstreffer und als der SCG in der 58. Minute, in der Vorwärtsbewegung den Ball verlor, erkannte Agron Rrahimi sofort die Möglichkeit und zirkelte den Ball über den weit vor seinem Tor stehenden Schlussmann. In der Folge drückte Grimlinghausen zwar, kam aber zu keiner ernsthaften Torchance.

Den Schlusspunkt setzte schließlich Emircan Calsir, der einen Konter nach einem schönen Zuspiel von Shintaro Ominami zum entscheidenden 0:3 abschloss. Ein zufriedener Neusser Trainer Yavuz: „Wir hätten in der ersten Hälfte schon in Führung gehen müssen. Aber wir haben die Ruhe bewahrt und dann auch unsere Tore gemacht.”

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

 

Unsere Sponsoren

COVID19: Spiel-Trainingsbetrieb ruht ab dem 02.11.2020

05. August 2021

COVID19: Spiel-Trainingsbetrieb ruht ab dem 02.11.2020

Blog-Header-Corona102020

Liebe VfR-Freunde,

die COVID-19 Infektionszahlen steigen und steigen. Dies wirkte sich zuletzt immer mehr auf den Spielbetrieb aus und die Zahl der abgesagten Spiele, aufgrund von Corona-Infektionen, nahm ebenfalls zu.

Der Verband hat sich dazu entschlossen den Spiel- und Trainingsbetrieb bis Ende November 2020 ruhen zu lassen. Die Sportanlagen bleiben während dieser Zeit geschlossen.

Wie und ob es im Dezember weitergeht – das hängt von uns allen ab.
Bitte helft mit Infektionen zu vermeiden und haltet euch an die behördlichen Vorgaben. Es wird für uns alle ein schwieriger Monat. Wenn wir aber alle an einem Strang ziehen, wird ein Stück Normalität schon bald wieder zurückkommen!

Bleibt gesund! Wir sehen uns bald!

Euer VfR-Vorstand

Unsere Sponsoren

Corona-Meister – VfR D-Junioren gewinnen Meisterschaft 2019/2020

04. August 2021

Corona-Meister – VfR D-Junioren gewinnen Meisterschaft 2019/2020

Blog-Header-DJugend-Meister2920

Corona-Meister – D-Junioren gewinnen Meisterschaft 2019/2020

Die D-Jugend (Jahrgang 2007/2008) haben in ihrer Kreisklasse die Meisterschaft gewonnen. Auf dem außerordentlichen FVN-Jugendtag am 23. Juni 2020 wurde diese Wertung, unter Berücksichtigung der durchschnittlich erreichten Punkte, beschlossen.
Die Mannschaft belegt mit einem Punktedurchschnitt von 2,00 und einem Spiel weniger als die Konkurrenz den ersten Platz in der Kreisklasse Gruppe 3H.

Die Jugendabteilung des VfR 06 Neuss feiert damit ihren größten Erfolg seit der Neugründung im Jahr 2018.

»Wir sind unheimlich stolz auf die Mannschaft. Unser Dank gilt dem gesamten Trainerteam, den Eltern und natürlich unseren Jungs!«

so die Leiter der Jugendabteilung Dr. Franklin Flores Arce und Ingo Gärtner.

Beide, erst seit Januar diesen Jahres im Amt, haben selbst alle Jugendmannschaften der VfR Jugend in den 80ern und 90ern erfolgreich durchlaufen: „Wir würden gern an die erfolgreiche Zeit der Jugendarbeit anknüpfen und freuen uns sehr über diesen Erfolg!“

Dabei verlief der Start in die Saison 2019/2020 nicht optimal.
Trainer Yunus Akgöz erinnert sich: „Das Abschneiden in der Qualifikation zur Leistungsklasse war nicht wie gewünscht. Wir haben dort in einigen Spielen Lehrgeld bezahlt und belegten letztendlich den 4. Platz.“

In der Winterpause gab es mit Eintritt der neuen Leitung der Jugendabteilung eine Neustrukturierung und mit Ozan Aydin bekam das Trainerteam unter der Leitung von Yunus Akgöz weitere Verstärkung.

Das neue Konzept sah vor, dass die Jahrgänge 2007 und 2008 noch individueller gefördert wurden. Zudem brachte der Umzug in das Jahnstadion Anfang des Jahres viele positive Nebeneffekte mit sich.
Dies spiegelte sich auch in der Leistung der D-Jugendlichen wieder.
Die Jungs waren selbstbewusster und wuchsen noch enger als Mannschaft zusammen.

Höhepunkt war hier der mehr als verdiente 6:3 Erfolg über den bis dato führenden BV 1913 Wevelinghoven, in dem gerade die technische und spielerische Weiterentwicklung sichtbar wurde.

Leider wurde der gute Lauf der Mannschaft durch COVID-19 gestoppt und es fanden keine weiteren Meisterschaftsspiele statt.
Für die neue Saison haben sich die Trainer und ihr Team realistische Ziele gesetzt. „Der 2007er Jahrgang geht in die C-Jugend und wird sich nun an das größere Spielfeld gewöhnen müssen.“ sagt Trainer Yunus Akgöz, der die C-Jugend in der neuen Saison betreuen wird.
D-Jugend Trainer Ozan Aydin möchte die erfolgreiche Arbeit mit dem 2008er Jahrgang fortführen: „Wir möchten unsere D-Jugend punktuell verstärken und auch eine Mannschaft mit einem 2009er Jahrgang aufbauen.“

„Wir hoffen weiterhin die Jugendabteilung erfolgreich aufzubauen und freuen uns über jeden noch so kleinen Erfolg. Das Wichtigste für uns ist, dass die Kids viel Spaß am Spiel haben und sich sportlich weiterentwickeln.“
ergänzt die Leitung der Jugendabteilung die Aussagen der Trainer.

Der VfR wünscht den Trainern und Betreuer*innen viel Erfolg mit ihren Mannschaften und freuen uns sehr auf den Trainings- und Saisonauftakt am 15. August 2020!

Unterstützen Sie die Jugendarbeit des VfR 06 Neuss

Um die Jugendarbeit des VfR 06 Neuss weiter auszubauen, sind wir auf tatkräftige Hilfe und finanzielle Unterstützung angewiesen. Wenn Sie die VfR-Jugend direkt unterstützen wollen, dann freuen wir uns über Ihre Spende:

  • IBAN: DE94 3055 0000 0093 5315 72
  • BIC: WELADEDNXXX
  • Stichwort: Spende Jugendarbeit
  • Name der Bank: Sparkasse Neuss
  • Kontoinhaber: VfR 06 Neuss e.V.

Die Spenden gehen zu 100% in die Jugendarbeit.

Unsere Sponsoren

Hier kommt der VfR online Treffpunkt!

06. August 2021

Hier kommt der VfR online Treffpunkt!

IMG_6476-2

Die Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff und das Vereinsleben ist leider fest komplett zum Erliegen gekommen. Um die Situation zumindest ein bisschen erträglicher zu machen, haben wir vom VfR etwas Besonderes vorbereitet:

Mit dem heutigen Tag geht der online Treffpunkt des VfR an den Start!
Unter treffpunkt.vfrneusss.de könnt Ihr unsere neue Videokonferenz Plattform erreichen. Alle VfR-Mannschaften und Gruppen bekommen nun so die Möglichkeit einfach Videokonferenzen abzuhalten.
Und nicht nur das: Der VfR öffnet während der Corona-Pandemie diese Plattform für alle Menschen!
Ihr könnt mit euren Vereinen, Freunden oder Familien ganz einfach, kostenfrei und ohne Registrierung oder Anmeldung eine Video-Konferenz starten.
Das ganze zeitlich unbeschränkt und ohne Werbung!

Viel Spaß mit unserem neuen VfR-Treffpunkt wünscht der Vorstand des VfR!

Anleitung:

Ihr könnt den VfR Treffpunkt auf viele verschiedene Wege nutzen.

Webbrowser: Voraussetzung ist ein moderner und aktueller Webbrowser: Wir empfehlen Chromium oder Chrom, alternativ Firefox.

Auch könnt ihr über eigenständige Apps namens ‘Jitsi-Meet’ auf den VfR-Treffpunkt zugreifen und so an Konferenzen teilnehmen:

Downloads:

Windows PC: Download hier
MacOS: Download hier
Android: Link zum Playstore
iOS: Link zum AppStore

Bitte beachtet, dass die Serveradresse bei den Apps in den Einstellungen zu https://treffpunkt.vfrneuss.de geändert werden muss.

Unser VfR Treffpunkt basiert auf der Software Jitsi-Meet. Zur Nutzung gibt es viele Anleitungen:

Zum Beispiel

im Web: hier oder auf Youtube: Hier oder hier aber eigentlich ist das alles ganz einfach und selbsterklärend ????
Bei Fragen zu unserer Plattform könnt ihr euch gerne an: lukas.lamla@vfrneuss.de wenden!

 

Datenschutz und Datenverarbeitung:

Das VfR-Treffpunkt Konferenzsystem wird auf einem durch den Verein eigens dafür angeschafften Server betrieben. Serverstandort ist Nürnberg/Deutschland. Wir speichern keine personenbezogenen Verbindungsdaten oder Inhalte. Die Verbindungen zum Konferenzserver sind mit zeitgemäßen und zertifizierten Methoden komplett verschlüsselt.
Weitere Details in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Sponsoren

Ein tierischer Sponsorball zur ungewöhnlichen Zeit

07. August 2021

Ein tierischer Sponsorball zur ungewöhnlichen Zeit

IMG_6476-100

v.l.n.r. Falkner Sandra Jung, Benedikt Nyssen und Weißkopfseeadler Milo

Wie? Geht es schon wieder los?

Leider nicht, der Spiel- und Trainingsbetrieb ruht leider weiterhin aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit. Dennoch wollen wir euch mal zur Abwechselung etwas Positives mitteilen:

Dem VfR ist es gelungen einen sehr besonderen Fairtrade-Ballsponsor zu finden. Es sind die Falkner Sandra Jung und Benedikt Nyssen von der Falknerei auf der Burg Greifenstein in Bad Blankenburg in Thüringen!
Als Benedikt von unserer Fairtrade-Ballsponsor Aktion gehört hat, wollte er als alter VfR-Fan sofort mitmachen!

Tja, eigentlich war es geplant, diesen besonderen Sponsorball bei einem schönen Ligaspiel im Sommer einzusetzen… …und dann kam Corona…
Der Rest der Geschichte ist bekannt. Aber auch wenn dieser Fairtrade-Sponsorball in absehbarer Zeit in keinem Ligaspiel des VfR eingesetzt werden kann – so freut es uns trotzdem diese besonderen Unterstützer zu präsentieren! Er soll allen Mut machen und zeigen, dass es wieder losgehen wird. Und dann sind wir bereit und der Ball wird rollen!

Aber Moment! Thüringen? Ja Thüringen! Wie es dazu kam? Ganz einfach, Sandra und Benedikt kommen aus dem Kreis Neuss und leiteten bis vor wenigen Jahren die Falknerei am Schloss Hülchrath. Als sich durch viele Zufälle die Möglichkeit bot, eine eigene Falknerei auf einer echten Höhenburg mit kilometerweitem Ausblick zu eröffnen – zögerten beide nicht lange, packten ihre Koffer und zogen mit allen Greifvögeln ins fast 500km entferne Bad Blankenburg in Thüringen.

Dort sind Sandra und Benedikt inzwischen sehr gut angekommen. Die Falknerei auf der malerischen Burg entwickelte sich zu einem absoluten touristischen Highlight und die ganze Region ist stolz auf den Zuzug aus Neuss. In täglichen Flugshows gibt es für die Zuschauer viele interessante Informationen zu heimischen und exotischen Greifvögeln und die ein oder andere Stunt-Flugeinlage von Weißkopfseeadler ‘Milo’, Gänsegeier ‘Paulchen’ oder Mäusebussard ‘Jupp’. Natürlich hat auch die Falknerei Burg Greifenstein unter der aktuellen Corona-Pandemie zu leiden und die Flugshows müssen pausieren.

Aber ein Showprogramm ist nicht alles. Auf der Burg Greifenstein werden verletzte oder kranke heimische Greifvögel wieder aufgepäppelt, um sie dann wieder auszuwildern. Auch gibt es ein erfolgreiches Zuchtprogramm um seltene/bedrohte Greifvögel zu erhalten. Dadurch genießen Sandra und Benedikt ein hohes Ansehen bei Naturschützern und Behörden. Man sieht, die beiden nehmen ihre Verantwortung für die Greifvogelwelt sehr ernst und haben ihr Leben diesen majestätischen Geschöpfen gewidmet.

Wenn ihr also mal zufällig im schönen Thüringen seid, besucht doch unsere VfR-Unterstützer persönlich direkt vor Ort und habt einen unvergesslichen Tag!

Bis dahin – bleibt alle gesund!

Euer VfR und die Falknerei auf der Burg Greifenstein.

PS: Folgt doch mal der Falknerei Burg Greifenstein auf Facebook oder Instagram.

Unsere Sponsoren

Geburtagsüberraschung Jupp Kokesch , 75ster Geburtstag

09. August 2021

Geburtagsüberraschung - Jupp Kokesch , 75ster Geburtstag

IMG_6476-88

Bildunterschrift:(von Links nach rechts: Friedhelm Funkel, Edgar Hagedorn, Jupp Kokesch, Yildirim M. Yilmaz)

Am Dienstag, den 03.08.2021 hat eine rührende Geburtstagsüberraschung stattgefunden. Die Tochter von Josef “Jupp” Kokesch hat vor ca. 2 Monaten den VfR Präsidenten Yildirm M.Yimaz kontaktiert. Sie teilte ihm mit, dass Ihr Vater Jupp Kokesch im August Geburtstag hätte und er sich schon seit einiger Zeit gewünscht hatte Friedhelm Funkel wieder zu sehen. Yildirim organisierte mit Hilfe von Edgar Hagedorn dasTreffen. Jupp Kokesch und Friedhelm Funkel hatten schon in frühen Jahren zusammengespielt und Jupp Kokesch hatte Friedhelm Funkel damals mit offenen Armen empfangen als dieser aus der A Jugend in die 1.Mannschaft des VfR 06 Neuss kam. Jupp unterstütze Friedhelm, so wie er es mit den anderen jugen Spielern immer machte.

Das Wiedersehen war für alle sehr emotional und voll mit “alten Fußball- Geschichten”.

Wir gratulieren Josef “Jupp” Kokesch zu seinem 75.ten Geburtstag und wünschen ihm weiterhin ein schönes und gesundes Leben.

Unsere Sponsoren

Vorbericht zur Saison 2021/2022 Kreisliga A Neuss/Grevenbroich

20. August 2021

Vorbericht zur Saison 2021/2022 Kreisliga A Neuss/Grevenbroich

IMG_6476-7

Vorerst möchten wir eine kleine Info zu den neuen Trikots des VfR Neuss geben. Der Präsident des VfR Neuss,Yidirim M. Yilmaz, selber jahrelanger Fußballer, hat immer noch guten Kontakt zum Sportdirektor des DJK Sparta Bilk Marcel Krüger. Als Yilmaz zufällig die neuen Trikots des DJK gesehen hatte, hatte er eine gute Idee. Auf den Trikots des DJK war die Skyline von Düsseldorf zu sehen. Das Trikot wurde vom Bolzplatzlegenden, Marc Kaufmann als Sonderanfertigung erstellt. Das gefiel Yilmaz sehr gut. Yilmaz kam auf die Idee auf die neuen Trikots vom VfR ein Wahrzeichen der Stadt Neuss zu nutzen. Gedacht getan, nun kann man auf der Vorderseite des neuen VfR Trikots das Quirinus Münster bewundern. Passt perfekt zu dem VfR Logo mit dem doppelköpfigen Adler vom Neusser Wappen. Auch die Schrift auf dem Rücken des Trikots ist neu. Es sind die ersten Zeilen des Neusser Heimatliedes. „Dort wo die Erft den Rhein begrüßt“ kann man nun hinten auf den Trikots lesen. Als Traditionsverein der Stadt Neuss, zeigt der VfR wieder seine Verbundenheit und traditionsnähe zu seiner Heimatstadt. Das Trikot, ein besonderes Highlight zum 115.Jahr des VfR 06 Neuss.

Und nun zum sportlichen Teil. Cengiz Yavuz geht in seine dritte Saison als verantwortlicher Trainer an der Seitenlinie des VfR 06 Neuss. Zudem ist in Person von Timo Haep ein neuer sportlicher Leiter des VfR 06 Neuss gefunden worden. Nach dem knapp verpassten Aufstieg in der Saison 2019/2020 und dem vierten Platz in der abgebrochenen Spielzeit 2020/2021, sollen in der kommenden Runde wieder die vorderen Plätze angegriffen werden.

Das Ziel ist es, sich in der oberen Tabellenregion wiederzufinden“, sagt der sportlich Leiter Timo Haep. „Dabei darf man aber nicht vergessen, dass auch andere Teams ein Wörtchen mitreden werden.“ Dabei denkt Haep vor allem an Rosellen, Delhoven und Nievenheim, aber auch an die ambitionierten Grimlinghausener. Zum Saisonstart kommt es direkt zu einem echten Kracher gegen den SV Rosellen, gefolgt von Grimlinghausen und Delhoven.

Also ein Auftaktprogramm was es in sich hat. „Danach wird man sehen, wo man steht“, fügt Haep an. Trainer Cengiz Yavuz freut sich auf die neue Kreisliga A Saison mit dem VfR 06 Neuss „Ich habe sehr viel Bock auf die neue Saison und gehe mit einer hohen Erwartungshaltung hinein“. Im Sommer haben wir einige vielversprechende Neuzugänge erhalten, eine Erfolgsgarantie sei das nicht. „Wir müssen die neu gewonnenen PS auf die Straße bringen“, betont Yavuz. „Und nebenher haben auch alle anderen ihre Kader verstärkt. Es gibt mindestens fünf Vereine, die sich um die ersten Plätze streiten“. Personell gab es in der Sommerpause einige Veränderungen, ob sportlich, beruflich oder privat bedingt. So haben sich z.B. Spieler wie Dundovic und Saleh dem klassentieferen Team SVG Neuss-Weißenberg angeschlossen. Verstärkt wird unser Team mit zahlreichen Talenten aus dem Neuss/Grevenbroicher Raum. In Person von Max Kram, Lasana Sumundu und Makan Konare kommt ein Trio aus Kapellen. Aus Weißenberg wechseln Kevin Krenz und Nezir Günaydin ins Jahnstadion. Mit Sebastian Berndsen wechselt ein weiteres Talent zum VfR 06 Neuss der bislang in Gnadental in der Bezirksliga kickte. Florian Clemens kehrt nach zwei Jahren in Grimlinghausen und Uedesheim zurück. 2019 war er mit dem VfR noch in die Kreisliga A aufgestiegen. Agron Rrahimi (SG Rommerskirchen/Gilbach) zieht es ebenfalls nach Neuss. „Ihn hatten wir schon länger im Blick“, verrät Haep. Zudem verstärkt man sich mit dem 19-jährigen Japaner Shintaro Ominami. „Er macht einen sehr guten Eindruck, allerdings hapert es noch mit der Sprache“, erzählt Yavuz. Dafür kann der junge Japaner seine Qualitäten schon zeigen. Yavuz meint: „Er ist sehr schnell und hat eine gute Ballbehandlung.“ Ebenso ist zum Kader der zugezogene Mittelfeldspieler Alas hinzugestoßen. Die bewährten Stammkräfte um Rüttgers, Kraich, Hillebrand, Atta-Yeboah & Co halten uns weiter die Treue, sodass die Trainer den Mannschaftskern wie gewünscht weiterhin zur Verfügung haben.

mannschaft

Kader 2021/2022 – 27 Spieler

Tor: Rüttgers, Floer, Krenz
Abwehr: Arslan, Berndsen, Clemens, Konare, Kraich, Kram, Onana, Ulusoy
Mittelfeld: Alas, Calisir, Hamdi, Helshani, Karabas, Ominami, Rrahimi, Sumundu, Yildiz
Angriff: Akhtar, Atta-Yeboah, Günaydin, Hammoud, Hillebrand, Lamrabti, Specht

Eine Zweitvertretung können wir in der kommenden Spielzeit leider nicht ins Rennen schicken. Auf die aus der letzten Saison bekannt gute Präsenz an Fans, Zuschauern und Gästen freuen sich die Fußballer des VfR 06 Neuss auch in der neuen Saison.

Unsere Sponsoren